Archiv der Kategorie: Blog

Andere Kokosprodukte – Marketing oder gut für die Gesundheit?

Kokos ist inzwischen in vielen Produkten enthalten. Bekannt sind ja eigentlich das Kokosöl, die Kokosmilch und natürlich die ganze Kokosnuss mit ihrem Fruchtfleisch. Aber natürlich gibt es auch Abseits der „normalen“ Nutzung immer wieder andere teure Kokos-Produkte.

Teuer aber sinnvoll?

Der eine oder andere hatte sich sicherlich schon einmal die Frage gestellt, weshalb man sich 500 Milliliter Kokoswasser für 8,50 Euro aus dem Supermarkt kaufen soll. Für die empfohlenen 2 Liter Wasser täglich eine sehr teure Investition in die Gesundheit. Dafür ist das Kokoswasser auch zum Glück nicht gedacht, vielmehr ist es als isotonischer Drink zu betrachten. In exotischen Ländern kappt man hierfür einfach eine frische Kokosnuss, rammt einen Strohhalm zur Mitte der Nuss durch und trinkt das gesunde, frische Kokosnusswasser. Lecker! Hierzulande gibt es das Kokoswasser im Tetrapack oder anderweitig abgefüllt. Dabei soll es ein effektiver, gesunder Durstlöscher sein, extrem vitaminreich sein und sogar Quecksilber aus dem Körper leiten. Vor allem Sportler bedienen sich gerne am Kokoswasser.

Kokoswasser wird aus noch sehr jungen und unreifen Kokosnüssen gewonnen, da sich das Kokoswasser mit der Zeit in Kokosfleisch verwandelt. Fakt ist natürlich, dass das Kokoswasser fettfrei und kalorienarm ist. Fakt ist auch, dass es die Mineralstoffversorgung optimiert. In so manchen tropischen Gefilden nutzt man das Kokoswasser sogar aufgrund seines Nährstoffgehalts als Blutersatz. Ja, Kokoswasser ist völlig steril, enthält viel Natrium und Fructose, was vor allem beim Sport nützlich ist. Herkömmliche Isodrinks würden an dieser Stelle zusätzlich Säurungsmittel, künstliche Vitamine oder Süßstoffe, Aromen oder künstliche Farbstoffe und Kohlensäure enthalten, was beim Kokoswasser wegfällt.

Man kann also festhalten, dass Kokoswasser ein guter isotonischer Durstlöscher mit hohem Fructose- und Natriumgehalt ist. Ideal für die Anwendung während oder nach dem Sport. Insbesondere, wenn man viel geschwitzt hat und sofort wieder Power braucht. Ob der hohe Preis für die schnelle biologische Verfügbarkeit angemessen ist – das muss letztlich jeder für sich selbst entscheiden. Gesund ist Kokoswasser jedenfalls allemal.